Entdecken Sie unser neuen kaltgepressten Öle aus der Schweiz!

Magento Commerce

Springe zum Hauptinhalt »

Beratung und Bestellung Tel. (+41) 062 558 73 21

Sie sind momentan in:

Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Produkte vergleichen

Es ist kein Artikel zum Vergleichen vorhanden.

Newsletter

Newsletter Abonnieren
 

Yacón Chips

Doppelklick zum vergrößern

Verkleinern
Vergrößern

Yacón Chips

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager.

14,95 SFr.
E-Mail an einen Freund

Kurzübersicht

Die "Lebenswurzel" aus den Hochanden Perus für eine kalorienbewusste Ernährung, für Kuren und für Diäten. Qualität: Bio, Raw

Momentan müssen wir den Verkauf unserer Yacon-Chips zurückstellen, da die Importverlängerung für BIO Yacon vorläufig nicht erteilt wurde.
Yacón Chips sättigen und sind wohlschmeckende, gesunde Energiespender, die sich durch die äußerst günstige Zusammensetzung der in ihr enthaltenen Zucker auszeichnen, die zum allergrößten Teil unverdaut den Dünndarm passieren und im Dickdarm ausschließlich als Nahrung der für das Darmmilieu wichtigen Bifido-Bakterien dienen. Die Yacón Chips sind somit eine ideale Zwischenmahlzeit und eine perfekte Unterstützung zur natürlichen und gesunden Gewichtsreduktion, ohne auf etwas Süßes verzichten zu müssen! Aufgrund der anders verlaufenden Verstoffwechslung dieser Zucker werden hohe Blutzuckerspitzen und somit auch erhöhte Insulinausstöße vermieden. Daher sind Yacón Chips ideal für Diabetiker. Zutaten: 100 % Yacónwurzeln getrocknet, ohne Zusätze.

Aufbewahrungsbehälter
Für vorstehenden Artikel bieten wir auch dekorative Aufbewahrungsbehälter mit Schraubverschluss oder praktischem Stülpdeckel und beigelegtem Etikett zum individuellen Beschriften an. Weitere Infos hier.

Weitere Fragen und Antworten zu unserem Produkt

Steckbrief Yacón-Knolle.



Yacón (Smallanthus sonchifolius) stammt aus Zentralamerika und wächst in den peruanischen Hochebenen, wo sie seit vielen Jahrhunderten zu einem wertvollen Nahrungsmittel zählt. Er ist ein Strauch der Wuchshöhen von 1,5 bis 3 m erreicht. Es werden Wurzelknollen als Überdauerungsorgane gebildet, die eine Länge von 25 cm und Durchmesser von bis zu 10 cm erreichen. Für den Anbau von Yacón wird der Boden mit einer „Taclla“, ein rudimentärer Pflug, den bereits die Inkas verwendeten, bearbeitet und dann werden die Knollen in die gezogenen Furchen gesetzt. Die Wurzeln spenden ein süßes und saftiges Fleisch. Man isst sie roh und naturbelassen, nachdem sie einige Tage in der Sonne gelegen haben oder verarbeitet sie zu Saft, Konfitüren, Gelee oder zu „Escabece“, einer peruanischen Spezialität. Die Yacón-Knolle ist äußerst schmackhaft und eignet sich wegen ihres Insulingehalt für die Ernährung von Diabetikern. Unser Yacón stammt aus den Anden Perus, wo die Wurzeln ausschließlich nach biologischen Richtlinien angebaut und verarbeitet werden. Tradition, jahrelange Erfahrung und eine große Portion Leidenschaft garantieren eine gleich bleibende und erstklassige Qualität.


Welche Vitalstoffe sind enthalten?



Der Kohlenhydratgehalt getrockneter Yacónscheiben „Chips“ oder des Pulvers besteht zu über 75% aus Fruktose, die dem Produkt eine erfrischende Süße geben. Für Diabetiker ist Yacón ideal, da sich die ent-haltene Fruktose zu 35% aus freier Fruktose und zu 25% aus gebundener Fruktose zusammensetzt, die eine Kohlenhydratzufuhr bei nied-riger Blutglukosekonzentration ermöglichen. Das bedeutet, dass die beim Konsum von Zucker typische Überzuckerung (Überaktivität) und Unterzuckerung (Müdigkeit, Leistungstief) nicht stattfindet. Außerdem hat Fruktose keine Kariesfördernde Wirkung, wie insbesondere der Haushaltszucker. Im Gegensatz zu anderen Pflanzen, die ihre enthaltenen Kohlenhydrate in Form von Stärke speichern, konserviert sie Yacón hauptsächlich in Form von Inulin, bzw. Oligo-Fruktose, die als guter Nährstoff für die Darmflora bekannt sind (prebiotische Ernährungsfunktion). Durch die Aktivierung der nützlichen Darmbakterien haben schädliche Darmkeime wenig Chancen, sich auszubreiten. Ein gesunder Darm mit einem ausgewogenen Verhältnis der Mikroben ist eine wichtige Voraussetzung für unser Wohlbefinden. Auch auf die Regulierung von Fetten im Blut sowie unserer Haut wirkt sich ein ausgewogener Darm positiv aus. Diabetikervereine in ganz Brasilien schätzen die köstliche Süße der Yaconfrucht und verehren die Wurzel als „Diabetiker-Kartoffel“. In Japan wird Yacon bereits seit Jahren als natürliche Süßkraft in purer Form oder verarbeitet in verschiedenen Diätprodukten eingesetzt. Bio und Rohkost.


Zufuhrempfehlung.



Täglich 5 - 10 g gründlich kauen und genießen - ideal auch für unterwegs. Supplements oder Nahrungsergänzungsmittel sollten auch nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten.


Wie werden Supplements am besten gelagert?



Viele Supplements, insbesondere Konzentrate, reagieren sensibel auf Licht und Wärme. Wir empfehlen Ihnen daher solche Produkte an einem dunklen und kühlen Ort aufzubewahren. 6-12 Monate bei kühl und trocker Lagerung bei maximal 13°C.



Produktschlagworte

Fügen Sie Ihre Schlagworte hinzu:
Schlagworte hinzufügen
Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.