Wir wünschen Ihnen ein schönes und gesundes Neues Jahr!

Magento Commerce

Springe zum Hauptinhalt »

Beratung und Bestellung Tel. (+41) 062 558 73 21

Sie sind momentan in:

Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Produkte vergleichen

Es ist kein Artikel zum Vergleichen vorhanden.

Newsletter

Newsletter Abonnieren
 

Bittere Aprikosenkerne Grosspackung 1kg

Doppelklick zum vergrößern

Verkleinern
Vergrößern

Aprikosenkerne Bitter

Verfügbarkeit: Auf Lager.

31,00 SFr.

* Pflichtangaben

31,00 SFr.
In den Warenkorb In den Warenkorb
E-Mail an einen Freund

Kurzübersicht

Lieferzeit 12-14 Tage
Sonnengetrocknete und handverlesene Bio-Aprikosenkerne aus der Türkei. Qualität: Bio, Raw
  • Bio Aprikosenkerne in Spitzenqualität
  • Handverlesene Bio Aprikosenkerne
  • Bio Aprikosenkerne von Taste Nature
  • Aprikosenkerne Bio mit wertvollen Inhaltsstoffen
Probieren Sie unbedingt unsere bitteren Bio-Aprikosenkerne. Unser Tipp: In der Türkei werden die Aprikosenkerne gern zusammen mit getrockneten Aprikosen gegessen. Bio und bitter. Guten Appetit!

Weitere Fragen und Antworten zu unserem Produkt

Steckbrief der Aprikose.



Aprikosenkerne (Prunus armeniaca) sind die von Steinschalen befreiten Kerne der Aprikosen. Sie sehen ähnlich aus wie Mandeln, haben eine hellbraune Farbe und einen fruchtig süßen bis herben Geschmack. Aprikosenkerne haben einen hohen Fettgehalt. Man unterscheidet zwei verschiedene Aprikosenkerne: süße und bittere. Die süßen Aprikosenkerne sind eine echte und vor allem preiswerte Alternative zu Mandeln. Klassisch werden sie gemahlen zu Persipan verarbeitet, dem günstigeren Ersatz zu Marzipan. Die bitteren Kerne werden aus einer süßsauren Aprikosensorte gewonnen und enthalten viel Amygdalin (Laetrile).

Ursprünglich aus China stammend, ist die Türkei der größte Produzent von Aprikosenkernen, danach folgen weitere Mittelmeerländer wie z.B. Spanien. Wild wächst der Aprikosenbaum heute noch von Japan bis Turkmenistan. Der Aprikosenbaum erreicht eine Höhe von 4 - 7m. Er kann bis zu 90 Jahre alt werden und produziert im Durchschnitt 120kg Früchte pro Jahr. Die Aprikosenkerne werden auf Planen ausgelegt und trocknen ca. 7 Tage in der Sonne. Erst dann lassen sich die Kerne öffnen, und die Schale entfernen. So erhält man den Aprikosenkern. Anschließend werden die Kerne aussortiert und abgepackt. Aprikosenkerne schmecken auch als Snack, einfach so für zwischendurch. In der Türkei werden Aprikosenkerne gern zusammen mit Aprikosen gegessen. Einfach einen Kern in die Aprikose stecken. Guten Appetit!


Welche Vitalstoffe sind enthalten?



Aufgrund ihres hohen Gehaltes an Amygdalin finden bittere Aprikosenkerne verschiedentlich auch Anwendung in der alternativen Krebstherapie. Amygdalin ist ein cyanogenes Glycosid, das in Gegenwart von Wasser Blausäure abspaltet. Die Blausäure kann beim übermäßigen Verzehr zu Vergiftungserscheinungen führen. Täglicher Maximalverzehr 2 - 3 Kerne. Bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweise auf der Verpackung. Nicht in der Schwangerschaft oder Stillzeit. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bio und Rohkost.


Haltbarkeit und Lagerung



Nüsse und Trockenfrüchte reagieren sehr sensibel auf Licht und Wärme. Wir empfehlen Ihnen daher Trockenobst und auch Nusskerne an einem dunklen und kühlen Ort aufzubewahren. Es ist auch eine Aufbewahrung im Kühlschrank möglich, am besten aber in einem verschlossenen Gefäß in der kühlen Speisekammer. 6-12 Monate bei kühl und trockener Lagerung bei maximal 15°C.


Achtung Blausäure



Aprikosenkerne enthalten von Natur aus Blausäure. Diese kann bei Kindern oder Personen, die Blausäure schlechter abbauen können, zu Vergiftungserscheinungen führen. Verzehrempfehlung: Bis zu 2 - 3 Kerne täglich. Nicht in der Schwangerschaft oder Stillzeit verwenden. Für Kinder unzugänglich aufbewahren.


Produktschlagworte

Fügen Sie Ihre Schlagworte hinzu:
Schlagworte hinzufügen
Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.